Konstruieren im Wandel

Konstruieren im Wandel

Am 14. November 2019 veranstaltet das Ingenieurbüro osd – office for structural design im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main die osd statements03 – elementary|elementar. Die nunmehr dritte Veranstaltung der Reihe legt den Fokus in diesem Jahr auf das, was essentiell beim Bauen und Konstruieren ist: 'Wie hat sich dieser Ansatz im Wandel der Zeit verändert und wohin führt er uns in Zukunft? Das Themenfeld lässt sich weit auffächern und ist sehr vielfältig. Es beinhaltet elementare Bauweisen und Konstruktionen, wiederkehrende Elemente wie im Systembau oder nachhaltige Modulbauten aus nachwachsenden Rohstoffen.'

Die Tagung wird aus den folgenden fünf Schwerpunkten bestehen: Theorie|Geschichte, 'Aus Sicht eines Architekten', 'Aus Sicht eines Ingenieurs', Innovation|Digitalisierung und Innovation|Produktion. An Stelle von Projekt- und Werkberichten treten prägnante Impulse und Ausblicke in den Vordergrund der osd statements03.

Prof. Felix Waechter wird die Veranstaltung mit einem Vortrag zum Themenkomplex 'Aus Sicht eines Architekten' bereichern und den Teilnehmern der Tagung seine '6 Gedanken' dazu erläutern: Diese reichen von der 'Einheit von Inhalt und Form', der 'Poesie der Konstruktion' über 'Die Tugend der Einfachheit' und 'Das Ganze und seine Teile' bis hin zu 'Vielfalt und Einheit' und als Abschluss und Ausblick 'Nachhaltigkeit'.

Fotos: Moritz Bernoully

Weitere Informationen:
https://www.o-s-d.com/de/office/kommunikation/statements

Felix Waechter osd statements03 – elementary|elementar 14.11.2019
Felix Waechter osd statements03 – elementary|elementar 14.11.2019