Feierliche Eröffnung des Kölner Archivs

Feierliche Eröffnung des Kölner Archivs

Zwölf Jahre nach dem Einsturz des Stadtarchivs in Köln wurde nach viereinhalb Jahren Bauzeit der Neubau des Archivgebäudes, eines der bedeutendsten europäischen Kommunalarchive, fertiggestellt.

Im Rahmen eines Festaktes wurden am 03.09.2021 das Historische Archiv und das Rheinische Bildarchiv durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Beisein von Baudezernent Markus Greitemann und NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser eröffnet.

Prof. Felix Waechter, Sibylle Waechter und ihre projektleitenden Mitarbeiter freuten sich sehr an diesem bedeutungsvollen Moment teilzuhaben um das Projekt schließlich nach 10 Jahren intensiver Arbeit zu übergeben.

 

Prof. Felix Waechter:

... 'Als wir 2011 den Wettbewerb bearbeiteten wollten wir den scheinbaren Widerspruch zwischen offenem Bürgerarchiv und Schatzkammer, Kulturhaus und Wissensspeicher, zwischen Öffnung und Schutz für das Archivgut auflösen.

Ganz anders als die Vorgängerbauten hier in Köln und die Typologien historischer Archivbauten öffnet sich das neue Haus in den öffentlichen Raum. Zur Luxemburger Straße ermöglicht eine völlig transparente Eingangsfassade Einblick in den Ausstellungs- und Vortragsraum, so dass Bürger und Forscher, Studierende und Wissenschaftler, eingeladen werden zum Arbeiten, Nachschlagen, Lesen und Forschen, zum Besuch von Ausstellungen und Vorträgen.

Die Labore, Werkstätten und Lagerräume sowie die Verwaltungsräume öffnen sich zum Eifelwall und großzügig zur umgebenden Parklandschaft. Bürger können teilhaben an den Restaurationsarbeiten in den Werkstätten, Mitarbeiter und Besucher profitieren von der Schönheit des zukünftig in Richtung Rhein verlängerten Grüngürtels.

In Erinnerung an das Geschehene scheint dieser dreigeschossige Ring des Ausstellungsbereichs und Lesesaals, der Büros und Werkstätten das kostbare Archivgut gleichsam schützend zu umarmen. Das eingestellte auratische Schatzhaus, der Magazinbau mit dem Archivgut des Historischen Archivs und des Rheinischen Bildarchivs überragt seiner Bedeutung entsprechend diesen Mantel um 3 Geschosse und ist damit auch in der Fernwirkung sichtbar. Durch die geschlossenen Fassaden ist das wertvolle Gut gegen schwankendes Klima, Wind und Regen geschützt, das kompakte Volumen ist zudem energetisch sinnvoll.' ...

 

Foto oben: Rheinisches Bildarchiv/ Marion Mennicken (v. l.: Prof. Felix Waechter, Sibylle Waechter, OB Henriette Reker, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser)

Foto mitte: Rheinisches Bildarchiv/ Marc Weber (v. l.: OB Henriette Reker, Prof. Felix Waechter, Sibylle Waechter, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, Dr. Bettina Schmidt-Czaia - Historisches Archiv Köln, Dr. Johanna Gummlich-Rheinisches Bildarchiv)

Foto unten: Rheinisches Bildarchiv/ Marc Weber

Stadt Köln, Feierliche Eröffnung des Neubaus für das Historische Archiv und das Rheinische Bildarchiv, 03.09.2021

 

Eröffnung Historisches Archiv Köln_rba