Kinderhaus Frank Frankfurt-Sossenheim

Kinderhaus Frank Frankfurt-Sossenheim Waechter + Waechter

Kinderhaus Frank Frankfurt-Sossenheim

Frankfurt-Sossenheim
2019 bis 2022
in Planung

Ein Wohnhaus für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und Verhaltensstörungen entsteht mit dem Kinderhaus Frank in Frankfurt-Sossenheim. Drei zweigeschossige Wohnhäuser werden mit einem kürzeren, ebenfalls zweigeschossigen Schenkel für die Tagesbetreuung zu einer sternförmigen Figur gruppiert. Diese löst sich bewusst von den zeilenartigen viergeschossigen Siedlungsbauten der Umgebung und fügt sich mit den weit ausgreifenden Armen und niedriger Höhe harmonisch in die durchgrünte Kleingartenanlage ein. Durch die strahlenförmige Anordnung mit kurzen Kanten entsteht eine angemessene, vielfach gegliederte, kleinteilige Maßstäblichkeit und rundum eine attraktive Lebendigkeit ohne Vor- und Rückseite und ohne Einsichten.

Die Wohngruppen sind aus den Grundsätzen von Individualität, Normalität und Autonomie entwickelt. Durch die zurückhaltende, der Bauaufgabe angemessenen Architektursprache wird der Charakter eines Heims vermieden; Wie selbstverständlich integriert sich das Ensemble in die ‚Normalität‘ des Umfelds. Die helle und freundliche Atmosphäre im Inneren soll Sicherheit und Geborgenheit vermitteln und zu einer positiven Entwicklung des Einzelnen sowie ein harmonisches Miteinander bzw. Teilhabe in der Gruppe beitragen.

Mehrfachbeauftragung – 2019 – 1. Platz

  • display_size_l
    Kinderhaus Frank Frankfurt Sossenheim Waechter + Waechter
  • display_size_m
    Kinderhaus Frank Frankfurt Sossenheim Waechter + Waechter
  • display_size_m
    Kinderhaus Frank Frankfurt Sossenheim Waechter + Waechter
  • display_size_m
    Kinderhaus Frank Frankfurt Sossenheim Waechter + Waechter
  • display_size_m
    Kinderhaus Frank Frankfurt Sossenheim Waechter + Waechter Schnitt