Einweihung Medizinisches Versorgungszentrum und Werkstatt für behinderte Menschen

Einweihung Medizinisches Versorgungszentrum und Werkstatt für behinderte Menschen

Am 11. Februar wurde in einer virtuellen Feierstunde das neue Medizinische Versorgungszentrum sowie die Werkstatt und Tagesförderstätte in Neuwied Engers durch Vertreter der Josefs-Gesellschaft als Träger der Heinrich-Haus gGmbH eröffnet. Sobald die aktuelle Pandemielage dies erlaubt, möchten die Verantwortlichen alle interessierten Nachbarn und Bürgern zu einem Tag der offenen Tür einladen.

Der neue Typus ist gekennzeichnet durch die Verknüpfung der Bereiche Arbeiten und Rekreation. Durch das geplante Doppelkammsystem mit versetzt angeordneten „Häusern“ entsteht ein lockeres, mit den Außenräumen verflochtenes Netzwerk. Neben dem barrierefreien Zugang von der Straße, ist es den Nutzern auch im Inneren möglich gleichberechtigt und unabhängig von Ihrer Mobilität, sich ohne Aufzüge und Treppen fortzubewegen.